Kategorien
Allgemein

Angriffe gegen Herrn Thiemann:

In diesem Kapitel liste ich die Angriffe der Behörden gegen meine Person mit den zugehörigen Akteuren auf.

Diese Aufzählung wird sicher noch zu ergänzen sein:

  • Widerrechtlicher SEK-Einsatz gegen mich mit Verbringung in`s Rottenmünster, wo ich umgehend entlassen wurde – verantwortlich: Polizeirevier Oberndorf a.N., Amtsgericht Oberndorf a.N.,
  • Widerrechtliche Hausdurchsuchung mit Beschlagnahmung meines PC´s, meiner Speichermedien und meines Handys – Verantwortlich: Staatsanwaltschaft Rottweil, Amtsgericht Rottweil, Polizeirevier Oberndorf a.N.,
  • Freiheitsberaubung durch den Polizeibeamten Lehmann – Verantwortlich: Polizeirevier Oberndorf a.N., BM Hermann Acker,
  • Widerrechtliche fristlose Entlassung aus dem Dienst der Stadt Oberndorf a.N. – Verantwortlich: Stadt Oberndorf a.N., Bürgermeister Hermann Acker, Gemeinderat Oberndorf a.N.,
  • Anzeige gegen mich wegen angeblich zu dünner Hunde – Verantwortlich: eine sog. „geschützte Person“, bis heute geheim gehalten vom Landratsamt Rottweil, Landratsamt Rottweil,
  • Falsche Beitragsabrechnung „Im Felsblick“ – mein Schaden > 40.000 € – Verantwortlich: Stadt Oberndorf a.N., Büro Heyder,
  • Gefährdungsbewertung zu meiner Person durch den Leiter des Polizeireviers Oberndorf a.N. mit dem Ergebnis, dass keine Gefährdung vorliegt – Verantwortlich: Bürgermeister Acker, Polizeirevier Oberndorf a.N., – bis heute von BM Acker geheim gehalten
  • Forensisch-psychiatrische Begutachtung im Rahmen eines Gerichtsprozesses u.a. wegen der widerrechtlichen Hausdurchsuchung – verantwortlich: Staatsanwaltschaft Rottweil, Amtsgericht Oberndorf a.N.,
  • „Parteiverrat“ durch meine Anwälte Seyfritz und Zimmermann im Verfahren wegen Unterlassung – Verantwortlich: Kanzlei Wangler, Kanzlei Morof & Regner,
  • Drei anhängige Klagen der Staatsanwaltschaft Rottweil gegen mich wegen angeblicher Veröffentlichung geheimer Schriftsätze – das tut der Leiterin, Frau Mayländer, besonders weh (Schutz von BM Acker?!) – Verantwortlich: Staatsanwaltschaft Rottweil, Amtsgericht Oberndorf a.N.
  • Ein eingeschlagener Rückfahrscheinwerfer – Verantwortlich: Nicht bekannt
  • Mehrfache „Entfernung“ aus kommunalen Sitzungen wegen des Zwischenrufs „Falschaussage“ zu den Ausführungen von Bürgermeister Hermann Acker – verantwortlich: Bürgermeister Hermann Acker, Gemeinderat Oberndorf a.N.
  • Anzeigen von drei Beamten der Stadt Oberndorf a.N. und des Landratsamts Rottweil wegen Beleidigung gegen mich,
  • usw. usw. usw.

Einige der aufgezählten Prozesse habe ich bereits gewonnen. Andere werde ich noch gewinnen. Einzelne Prozesse werden durch die beteiligten Behörden verschleppt, manipuliert etc.. Wenige Prozesse werde ich noch bei Gericht einreichen.

Die Angriffe auf meine Person, meine Integrität, mein gesellschaftliches Ansehen reichen inzwischen für drei Leben. Sie zeigen die Verkommenheit, ja vielleicht sogar die Bösartigkeit und die Unantastbarkeit durch den Schutz untereinander, der Behörden im Landkreis Rottweil mit den dort arbeitenden hochbezahlten Beamten – aus meiner Sicht nur noch widerwärtig.